Navigation
Kategorien

MENU

SCHUTZ DEINER DATEN

Blog / Soziale Nähe / Eine Studentin Übers Verleihen, Teilen Und Ausleihen /
Dein Fainin-Team

Eine Studentin übers Verleihen, Teilen und Ausleihen

Studentin aus dem Dorf in die Stadt

Hi! Ich bin Johanna, 21 Jahre alt und studiere Architektur in München. Aufgewachsen bin ich in einem 200-Seelendorf im Süd-Westen Deutschlands. Außerdem habe ich noch eine dritte Heimat: Hamburg! In meiner Freizeit liebe ich es, was zu erleben und aktiv zu sein. Das äußert sich dann in Unternehmungen wie in die Berge fahren oder an den See, eine Fahrrad-Tour oder Volleyball spielen mit Freunden. Zusätzlich neben dem Sport bin ich begeisterte Hobby-Künstlerin. <br>

Munchner_Studentin_ubers_Teilen.jpg <br> <br>

Was kann man teilen?

Als eins von fünf Geschwistern ist es in meinem Schicksal vorherbestimmt zu teilen. Auch wenn es einige Sachen gibt, die man nicht gerne mit seiner Schwester oder seinem Bruder teilt - aka. das Handyaufladekabel, so ist es doch toll, seinen Liebsten mit seinen Dingen helfen zu können und andersherum ausgeholfen zu bekommen. Seit wir klein sind, teilen wir unglaublich viel. Nicht nur die Hausarbeit oder die Hundegassirunden, sondern auch Kleidung, Camping-Ausrüstung oder mal das Bett, wenn Freunde nach gemeinsamen Abenden nicht mehr nach Hause wollen. Das Leben ist eben ein Geben und Nehmen. Das wird vor allem dieses Jahr wichtiger als je zuvor. <br> <br>

Aber auch in meinem Heimatdorf wurde schon immer fleißig geteilt. Hier gibt es den sonntäglichen Brötchendienst, bei dem immer ein Haushalt für die ganze Nachbarschaft zum Bäcker fährt. Und ist es normal, dass man das große Trampolin der Familie mit allen Nachbarskindern teilt oder den Rasenmäher vom Nachbarn nebenan mitbenutzt. Falls mal ein Fest ansteht, leiht man sich bei Freunden aus dem Ort das Partyequipment aus. Schön, wenn man sich gegenseitig helfen kann! <br>

Ich verleihe Sport- und Kunstzubehör

Für mich ist es selbstverständlich, dass ich zukünftig etwas über Fainin teile. Dafür habe ich beispielsweise Materialien für ein Architekturstudium, die ich nicht regelmäßig brauche, wie ein Zeichenbrett, Kunstzubehör oder meine Spiegelreflexkamera. Außerdem habe ich auch einige Sportartikel bei mir rumliegen, die ich wirklich nicht oft benutze, wie zum Beispiel meine Action-Kamera oder meine Inline-Skates. Und damit jetzt Geld verdienen zu können, finde ich super! <br>

Ich leihe Werkzeug und Wassersportartikel

Fainins Sharing Community habe ich mir in letzter Zeit schon oft herbeigewünscht. Ein einfaches Beispiel: Ich wollte mein neues Regal aufhängen. Nur ohne einen richtigen Bohrer gestaltet sich das eher schwierig, denn leider sind wir in unserer Studenten-WG nicht so gut mit Werkzeug ausgestattet. <br> Am meisten freue ich mich aber auf die Sport-und Freizeitartikel-Kategorie. So kann ich immer was Neues ausprobieren und vor allem in Hamburg supereinfach ein Kajak oder SUP ausleihen. Ich finde es gut, dass man am Ende alles Mögliche in einer App leihen kann! - von Bohrmaschine bis hin zum Schlauchboot. <br>

Verleih_fur_Sportlerinnen.jpg <br> <br>

Werde auch du Verleiher oder Leiher bei Fainin! Denn je mehr Leute mitmachen, desto besser funktioniert die Community. #TeilenIstDasNeueHaben